english version

DokuFaktur.de

Süßhunger (2002)

Länge: 43 / 26 Minuten
Format: DV / Digital Betacam
Sprachfassungen: deutsch, englisch, spanisch


Medienpreis der Deutschen Geographie 2003

Medienpreis Entwicklungspolitik 2003




Synopsis

Überflüssig und doch heiß begehrt. Unsichtbarer Bestandteil zahlloser Nahrungsmittel. Ein 70 Milliarden Euro Markt. Zucker. Bauern und Konzerne kämpfen um die Profite mit der süßen Sucht. Die Frontlinien verlaufen weltweit. Jetzt könnte die Gentechnik die Karten neu mischen. Macht ein supersüßes Eiweiß aus dem Herzen Afrikas die norddeutschen Rübenbauern arbeitslos? Süßhunger - eine Reportage über Rübenbauern im Zeitalter der Globalisierung. Über drei Jahre war die Kieler Produktionsfirma DOKUFAKTUR in Deutschland, Frankreich, Dominikanischer Republik, Mexiko und den USA unterwegs auf der Suche nach Siegern und Verlierern im globalen Zuckergeschäft.

Review

Mehr davon!
Weltumspannender Handel, ein Millionenheer von Zulieferern und am Ende der Kette Milliarden Verbraucher: Am Beispiel Zucker zeigte der Kieler Dokumentarfilmer Christoph Corves in seinem Film Süßhunger – der heimliche Zuckerkrieg (NDR), wie Weltmarkt im Detail funktioniert. Das ist ihm glänzend gelungen. Dem Thema perfekt angepasst, folgte Corves dem Weg des Zuckers, von Dithmarschen über Schleswig, Hamburg in die Dominikanische Republik, nach Mexiko und in die USA, auch in Gegenden hinein, die Touristen selten oder gar nicht sehen. Er legte die Mechanismen von Billigproduktion, verheerender Subventionspolitik und der walzenden Wucht industriellen Gewinnstrebens frei und schuf, da er selbst nachsah und die in Zuckerdiensten Stehenden befragte, eine authentische Bestandsaufnahme der Gegenwart und eine Projektion der Zukunft, in der Verbraucher weiter die Wahl haben werden: ohnmächtige Wichte oder einflussreiche Riesen. Das war Aufklärung im reinen Wortsinne, frei von politischer Propaganda, Nihilismus und ideologischer Verengung. Info ohne –tainment, aber spürbar von sozialem Mitgefühl getragen. Globalisierung bekam ein Gesicht, kein heiteres, ein ungeschminktes. Mehr davon, aber nicht erst kurz vor Mitternacht!
Christian Trutschel, Kieler Nachrichten, 26.9.2002

Team

Buch und Regie: Christoph Corves
Kamera: Christoph Corves, Frank Clausen
Schnitt: Christoph Corves
Musik: Titus Vollmer

Gefördert von: MSH Gesellschaft zur Förderung audiovisueller Werke in Schleswig-Holstein mbH, European Commission Directorate General for Development, Evangelischer Entwicklungsdienst (EED)

FILME BESTELLEN

DVDs unserer Filme* bestellen Sie bei der:
DokuFaktur Medienproduktion
Dorfstr. 26
24235 Lutterbek
Tel: 04343-424737
Email: info(at)dokufaktur.de

(*) Süßhunger, Die letzte Schicht, Kallawaya, Das grüne Gold der Inkas

 

Preise (inkl. MwSt. und Versand):
Privatpersonen: 25 Euro
Schulen: 50 Euro
Andere Nutzungsarten auf Anfrage